Wann werden die Welpen abgegeben ? 

Eine Antwort auf diese Frage << heißt es in Dr. Dieter Fleig's "Techniken der Hundezucht", >> gibt uns der Verhaltensforscher. Interessanterweise stellte Eberhard Trumler << in "Das Jahr des Hundes" >> bei allen seinen Beobachtungen fest, dass in der freilebenden Hundefamilie so um den 49.Tag nach der Welpengeburt ein ganz gravierender Wandel eintritt. Anstelle der Mutterhündin übernimmt der Familienvater nun das Kommando, die weitere Lebensvorbereitung seiner Kinder. ... Zu Anfang der achten Woche beginnt für den Welpen aus der Veränderung der Gefolgschaftsstruktur in der Hundefamilie ein neuer Lebensabschnitt ... Der Hundevater beginnt mit der systematischen Vorbereitung des Welpen auf sein künftiges Leben als Meutegenosse.<< 

Der Welpe befindet sich ab der achten Woche in der >>Sozialisierungsphase<< Und da es bei unseren Haushunden nicht darum geht, unter Anleitung des Hundevaters durch Meutespiele die gemeinsame Jagd auf Beute zu erlernen, sondern vielmehr sich in dem neuen "Menschenrudel" zurecht zu finden bzw. harmonisch integriert zu werden, halte ich die Abgabe der Welpen mit frühestens 8 bis spätestens 10 Wochen für sinnvoll. 

>> In dieser Periode geht es um die endgültige Sozialisierung des schon geprägten Welpen in der Menschenfamilie. Hier lernt er Stubenreinheit, Verträglichkeit mit Menschenkindern, Anpassung an den menschliche Lebensrhythmus, Umgang mit zum Menschen gehörenden Haustieren... Dieser Lernabschnitt ist zu kostbar, als dass man ihn ungenutzt verstreichen lassen dürfte!<<

zurück zur Übersichtzurück zur Übersicht

zum Inhaltsverzeichnis

Home
©Beatrix Zeisberg